Segeln neu definiert

Entwicklung & Verkauf von innovativen, foil-assistierten Sportbooten, Yachten und Jollen für Freizeit und Regatta.

Echte Innovation

Eine interessante Geschichte über die Entwicklung eines Start-Up, das schon kurz nach seiner Entstehung die Zeitenwende im Segelsport massgeblich mitgestaltet und beschleunigt.

Auf der Suche nach Lösungen “Sportboote” generell leistungsfähiger zu machen, stossen wir – eine Crew von Schweizer Sportboot-Seglern – 2008 auf eine geniale Idee des englischen Designers Hugh Welbourn. Das Ziel seiner Entwicklung sind leichtere, schnellere Einrumpf-Boote, die bei mehr Wind stabiler segeln als vergleichbare, konventionelle Boote. Das Prinzip: Eine Menge Blei im Kiel wird durch einen Foil ersetzt, welcher – ausgefahren in Lee – Auftrieb und somit aufrichtendes Moment generiert. 

Unsere Boote

Ungefiltertes Segelvergnügen über einen weiten Windbereich, Spass und «Challenge» zugleich und das bisher nur Wenigen vorbehaltene Gefühl mehr übers Wasser zu fliegen, denn zu gleiten.

Die Skeeta ist das demokratischste Boot, weltweit. Es macht aus vielen Zuschauern “Akteure”! Mit der Skeeta wird Foilen zum Breiten-sport. Sie ist die wahre Volks-Moth.

Die Zeit ist reif für ein wirklich neues Jugendboot! Dass es sich dabei trotzdem um einen Foiler handelt, erstaunt heute nur noch die «ewig Gestrigen».

Quant Boats Geschichte

Wir erhalten im August 2008 die Chance einen DSS-Testträger zu segeln. Von der Idee überzeugt, gründen wir 2009 die Firma QuantBoats und starten eine enge Zusammenarbeit mit Hugh Welbourn Design, um das schnellste Sportboot für Seen unter 10m zu bauen. Der Startschuss zu einer rasanten Entwicklung – was wir damals natürlich noch nicht wussten.
Wer am ausserordentlichen Werdegang von QuantBoats interessiert ist, findet hier die ganze Geschichte von den Anfängen bis heute.

Während 2010 – 2011 entsteht die Quant 28. Das Boot lieferte mehr, als es seine “Papierform” versprach. Wir gewinnen damit praktisch alle besuchten Regatten und schaffen auch aufsehenerregende Platzierungen gegen zahlreiche und auch übermächtige Konkurrenz. Mit der Quant 28 und der weiterentwickelten Quant 30 entsteht innerhalb von drei Jahren eine neue Klasse innovativer, leistungsstarker Sportboote mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. 

Im Jahr 2015 folgt die “full-foiling” Quant 23, die noch als Prototyp den europäischen Yacht-Award 2016 gewinnt. Die Q23 ist weltweit das erste Boot, welches alle Segelmodi beherrscht vom Verdrängungssegeln bis zum Full Foiling – wir sehen sie als Muster einer radikal neuen Generation von Sportbooten.
Die Q23 bringt weltweit Schwung in die Entwicklung von Monohulls auf Foils im In- und Ausland und beschert Hugh Welbourn und QuantBoats globale Beachtung. 

Das Jahr 2018 gilt der erfolgreichen Einführung der Skeeta in Europa. Der völlig neu gedachte Singlehander-Foiler mit Scow-Rumpf von SFC (Skeetafoilingcraft) eignet sich für Einsteiger wie für  Könner, für Fun und Regatta. Global steigende Absatzzahlen unterstreichen die Richtigkeit des Konzepts.

Ab 2018 entwickelt Welbourn für einen frühen Kunden von QuantBoats die QFX – eine auf die Spitze getriebene Synthese aus Quant23 und Quant30 in 35 Fuss Länge: Leichtwindspezialistin und “Geschoss auf Foils” in einem Boot. Der Stapellauf erfolgt im Mai 2020. Auch dieses Design offenbart rasch sein grosses Potential – und am nächsten Projekt arbeiten wir bereits.

(Michael Aeppli und Max Schmid, Gründungspartner von QuantBoats, Frühjahr 2021) 

News

QUANTBOATS Newsletter 2/2021 Kopie

“The early bird catches the worm” Meint zu Deutsch: “Schlaue Segler/innen bestellen ihr Boot frühzeitig!” (Goodie inklusive) Die geografische Lage der SKEETA Produktion (Melbourne, Australien)

Read More »

Mehr über unsere
Boote erfahren

Wir freuen uns über Deine Fragen

Das Thema «Foiling» ist für viele noch sehr neu – gerne geben wir Dir Wissen und Erfahrung weiter.